Meine Webseite

Gästebuch



Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

<- Zurück  1  2  3  4  5  6  7  8 ... 16Weiter -> 
Name:Lars
E-Mail:colosseum89yahoo.de
Homepage:-
Zeit:08.04.2017 um 09:48 (UTC)
Nachricht:Von Steeldriver ist man es gewohnt, kernigen Rock der besonderen Güte auf die Ohren zu bekommen...und auch diesmal wurden die Erwartungen nicht enttäuscht!
Druckvoll ging der Abend los, sodass man direkt wusste wo es lang geht und sofort warmgegroovt war. Ramonas Stimme ist immer ein besonderes Highlight und selbst nach dem Konzert war kein Funke von Heiserkeit bei ihr festzustellen :-D Es geht eben nix über eine gute Stimmtechnik! Markus zeigte solide Rhythmusarbeit, aber auch erfrischende Soloparts und passende Harp-Einlagen. Schade, dass er so ein bisschen verloren abseits der restlichen Band stand. Claudia am Bass war wieder mal das Fundament, dass man sich wünscht und strahlt dabei stets Lockerheit und Freude aus. Klasse! Wolli und seine PRS-Gitarre funktionieren einfach genial zusammen und selbst als alter Gibson-Liebhaber war ich zeitweise neidisch auf diesen tollen Sound! Bei einigen wenigen Nummern, etwa ZZ Top, hätte ich eine gute alte Les Paul dann aber doch besser gefunden
Thomas bringt an den Drums ordentlich Dampf rüber, ohne dabei den Groove zu verlieren. Muss man so auch erstmal hinbekommen!
Insgesamt wieder ein toller Abend mit klasse Musik von einer sehr sympathischen Band. Ich freue mich schon auf das nächste Mal....und natürlich auch ein dickes Lob an die Technik, die die Musik erst richtig rund werden lässt!

Name:Wolli 
Homepage:http://www.steeldriver.com
Zeit:30.03.2017 um 12:34 (UTC)
Nachricht:Ja Peter, aber Hallo!!! Mit Gate59 hast du mal wieder ein gutes Händchen für die Auswahl deiner Bands bewiesen.
Es war ein klasse Abend mit prima Musik, ein toller Sound und sehr gutes Handwerk auf den Instrumenten und an den Mikros.
Für meine Verhältnisse war die Lautstärke auch bestens denn....bei solcher Musik braucht die Band und auch das Publikum schon ein Minimum an Schalldruck damit es richtig Spaß macht. Und das hat es!!
Da hat die sympathische Band, die ihre große Spielfreude gut rübergebracht hat, die Messlatte ganz schön hoch gehängt. Wir werden unser Bestes geben nächsten Samstag da ran zu kommen
Von mir auch noch mal besten Dank an Gate 59 und an dich lieber Peter

Name:Elke und Bernd
Homepage:-
Zeit:06.03.2017 um 16:53 (UTC)
Nachricht:Bereits unter dem Namen Mystic Mile waren wir schon von der Spielfreude und dem Zusammenspiel der Akteure begeistert. Dementsprechend hoch waren auch die Erwartungen an Gate 59 und sie wurden nicht enttäuscht.
Schön, zu sehen und zu hören, wie man miteinander Musik macht, wie sich jeder Musiker in das Bandkonzept einfügt.
Und zu der Kritik der übermäßigen Lautstärke: wir haben schon erheblich lautere Gigs in dem Saal gehört. Sooo laut war's ja nun auch wieder nicht und Rockmusik in Zimmerlautstärke? Brrrr, den Bass soll man schon ein wenig spüren, nicht nur hören.
Lediglich das Mikro der Vocalistin hat sich etwas überstrapaziert angehört, wenn sie richtig Gas gegeben hat.
Entscheidend ist aber, dass das wichtigste authentisch rübergebracht wurde: unbändige Freude am Musizieren.
Danke Gate 59, danke Peter und weiter so!

Name:Tobi
Homepage:-
Zeit:05.03.2017 um 17:24 (UTC)
Nachricht:Hey Hennefer. Kurz zur Info auch wenn es hier nicht hingehört. Unten im Schankraum wird Kölsch als Pils verkauft. Kundenverarsche nennt man das. Bestell mal ein Kölsch und ein Pils, alles aus dem gleichen Hahn.

Name:Claudia
Homepage:-
Zeit:05.03.2017 um 15:56 (UTC)
Nachricht:Was für ein Abend........, was für ein Genuss....!
Mit dermaßen viel Spielfreude und so gefühlvoll hat Gate 59
mir einen tollen Abend bereitet. Es war der Hammer.
Besonders gut hat mir die Songauswahl und die Dynamic mit
der die Stücke rübergebracht wurden gefallen. Das Puplikum ( Volles Haus ) wollte Euch gar nicht gehen lassen. Vielen Dank für den tollen Abend. Dann noch ein Absacker beim Marcus an der Theke ( Immer wieder schön .......auf ein Clön.)
Klasse Abend im Bluesclub !!!

Name:Hennefer
Homepage:-
Zeit:04.03.2017 um 19:50 (UTC)
Nachricht:Also, auch wenn es hier nicht hingehört: Mich würde es sehr freuen, wenn die Crew der Sieglinde auch oben im Saal Pilsbier ausschenken würde (wie auch bei FlatBlues), anstelle diversen Gästen zu erklären, dass Pils nicht so nachgefragt würde.... woraufhin diese diversen Gäste dann zwischen Schankraum und Saal pendeln um Pils zu holen...
Zu laut fand ich's nicht, dem Musikstil angemessen. Vermisst habe ich einen Kracher, einen Spannungsbogen mit Höhepunkt in der Songauswahl. Ansonsten sehr tighte, technisch gute Band.

Name:Ulrike
E-Mail:ukrike.ebayweb.de
Homepage:-
Zeit:03.03.2017 um 19:57 (UTC)
Nachricht:Sorry, ..
schon öfter dagewesen und zwar gerne - aber das?!?
Zur Musik kann ich wenig sagen, weil ich nach einer Viertelstunde den Saal verlassen musste - ich willl schließlich keinen Höhrschaden!
Sound war grausam übersteuert und VIEL zu laut!
Auf Youtube hörten die Jungs sich doch gut an, genauso wär's schön gewesen, SCHADE!!
Ansonsten -
Bis auf den heutigen Abend war's immer schön:))

Name:Peter Lenzen 
E-Mail:infoflatblues.de
Homepage:http://www.flatblues.de
Zeit:11.02.2017 um 12:21 (UTC)
Nachricht:Hallo Peter, wir hatten am 03.02. richtig viel Spaß bei Dir im Bluesclub. Was für ein tolles Publikum! Wir kommen wieder. Blues und Gruß Flat Blues LTD

Name:Uki 
Homepage:http://www.thebadkeys.de
Zeit:04.02.2017 um 12:52 (UTC)
Nachricht:WOW!
Nörgelei vorweg: Pause hätte m.E. nicht sein müssen, ABER:
Was für eine hervorragend gute Band! Vor allem was für ein begnadet guter Gitarrist! Unfassbar starke Leistung, keine falsche Note, technisch aber auch emotional, leidenschaftlich brilliant! Wenn Herr Clapton mal Geld sparen möche, reicht es diesen Gitarristen einzuladen: Er spielt sie alle - mit beeindruckender Authentizität und Ausdrucksstärke! Wahnsinn!
Einziger Nachteil: Mit diesen Eindrücken in Kopf & Ohr graut mir davor bei der nächsten Probe die Gitarre in die Hand zu nehmen....

Name:Günter
Homepage:-
Zeit:03.12.2016 um 11:32 (UTC)
Nachricht:Mein Resümee zum gestrigen Abend mit Blueshunter fällt dieses mal wirlich kurz aus, denn ich muss mich weder über die musikalische Darbietung nebst spielerischem Können, noch über den Sound auslassen. Dies war über alle Maßen erhaben.

Es gibt den Spruch "Der Blues berührt, wenn man Glück hat, die Seele".
Dieses Glück hatte ich am gestrigen Abend.
Bei manchen Songs ist es der Band sogar gelungen, das ich komplett in die Musik abgedriftet bin und die Umgebung überhaupt nicht mehr wahrgenommen habe. Das war aufgrund der sich am gestrigen Abend wieder mal im Bluesclub befindlichen Dauerquassler, leider nicht über die komplette Konzertlänge möglich.

Alles in Allem war es ein schmusiger Abend (obwohl ich eher die härteren Töne bevorzuge), der geschundenen Seelen eine helle Freude war.
Vielen Dank dafür an die Band Blueshunter und natürlich auch an den lieben Peter, ohne dessen Engagement dieser schöne Abend nicht möglich gewesen wäre.
Es wirkt immer noch nach!